Mountainbike - Transalp - Alpencross - organisierte Touren

 

 

alpencross_titel_blau_klein
alpencross_unten

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Termine

 

 

Alpencruise Zentralschweiz

 

 

 

 

Übersicht Tour-Termine

Anforderungsgrad

Leichter und mittlerer Alpencross; täglich neu wählen


Level

Leichte Variante

Mittlere Variante

Kondition Basis-Ausdauer und gute allgemeine Fitness; pro Tourtag ca. 4 Stunden auf dem Mountainbike.              Fahrtechnik Beherrschung des Mountainbikes auf Wald- und Forstwegen sowie einfachen Wanderwegen, keine technischen Schwierigkeiten, Absteigen jederzeit möglich.

Kondition Solide Ausdauer auf Basis mehrmaliger Ausfahrten; pro Tourtag ca. 5 Stunden auf dem Mountainbike (Zeitangabe inkl. Schiebepassagen).Solide Ausdauer auf Basis mehrmaliger Ausfahrten; pro Tourtag ca. 5 Stunden auf dem Mountainbike (Zeitangabe inkl. Schiebepassagen).              Fahrtechnik  Gute Fahrtechnik für Single-Trails und Militärwege; kurze, schottrige Passagen sowie kurze, steile Anstiege möglich (Absteigen erlaubt); Schiebepassagen möglich, keine Tragepassagen.Gute Fahrtechnik für Single-Trails und Militärwege; kurze, schottrige Passagen sowie kurze, steile Anstiege möglich (Absteigen erlaubt); Schiebepassagen möglich, keine Tragepassagen.

Streckenlänge total

220 km       (35 bis 55 km pro Tag)

250 km       (40 bis 65 km pro Tag)

Höhenmeter total

4800 m     (800 bis 1000 m pro Tag)

7400 m     (1300 bis 1600 m pro Tag)

Route



Zürich - Sihlwald - Albis - Höllgrotten - Ägerisee - Zugersee - Rigi Kulm - Vierwaldstättersee - Seelisberg - Jakobsweg - Stanserhorn - Sarnersee - Arniggrat - Klein Melchtal - Stöckalp - Oberer Brünigpass - Hasliberg - Meiringen - Grosse Scheidegg - Grindelwaldgletscher - Grindelwald - Eiger Nordwand

Dauer

5 Tourtage

Preis

CHF 1378,- / EUR 848,- inklusive 6x Ü/F in Hotels, Gepäcktransport und Rücktransfer im Shuttle

 

Neu-2-in-1 Mountainbike-Tour in der Zentralschweiz

 

  Enthaltene Leistungen:

  • Führung und Betreuung durch ortskundigen und bergerfahrenen Tourguide
  • Maximal 10 Teilnehmerinnen und Teilnehmer pro Termin (garantiert)
  • 6 Übernachtungen inkl. Frühstück (Hotels 3 bis 4 Sterne im Doppelzimmer mit Dusche/WC)
  • Parkmöglichkeiten für eure Autos am Startort(Garage kostenpflichtig)
  • Gepäckservice: Täglicher Transport des Gepäcks zum jeweils nächsten Etappenziel
  • Rücktransfer der Gruppe mit unserem Shuttle vom Zielort zum Startort (inkl. Bike und Gepäck)
  • Persönlich erkundete und optimierte Routen
  • Detaillierte Ausrüstungsliste vorab
  • Tipps zu Ausdauer und Fahrtechnik und dazu, wie man über jeden Berg kommt (individuell durch den Tourguide während der Tour)
  • Kostengünstige Überweisung aus jedem Land durch ein Konto in Schweizer Franken bei der Credit Suisse Einsiedeln und ein Euro-Konto bei der Deutschen Bank Konstanz

 

  Nicht enthaltene Leistungen:

  • Individuelle An- und Abreise
  • Kosten für Verpflegung und Getränke (Frühstück im Preis enthalten)
  • Kosten für Versicherungen aller Art

 

Alpencruise Zürich - Eiger Nordwand

 

 

 

 

 

 

Alpencruise Zentralschweiz

Eine Mountainbike-Tour der Gegensätze. Emsige Metropole und gewählte Einsamkeit, hügelige Voralpen und schroffe Bergriesen, städtisches Kulturleben und schwarz-funkelnde Sternenhimmel. Diese einzigartige Tour macht wie keine andere die Vielfalt der Schweiz deutlich.

Einzigartig ist auch das Konzept: Daily switch – heisst, Ihr könnt jeden Morgen neu entscheiden, ob Ihr die leichte Variante oder doch lieber die mittelschwere Route fahren möchtet. Jeden Tag werden gleichzeitig zwei komplett unterschiedliche Routen gefahren. Beide Gruppen werden von je einem unserer erfahrenen Tourguides geführt (im Startjahr von Sara und Boris). Am Abend treffen wir uns alle wieder im gleichen Hotel.



Pulsierende Weltmetropole
Zürich alleine lohnt die Reise schon. Wer die Zwinglistadt näher kennen lernen möchte, reist einfach ein paar Tage früher an – erlebt die kulturelle Abwechslung dieser Kleinmetropole. Galerien, Einkaufsmeilen, Cafès, Promenaden am badefreudigen Zürichsee. Der Blick am Morgen des ersten Tourtages auf eine Weltstadt in einer kleinen Welt und an einem lieblichen See macht Lust auf die kommenden Tourtage. Es geht hinein in den Sihlwald. Über den Albis fahren wir weiter Richtung Schwyz und grüssen mit dem Aegerisee einen weiteren von insgesamt 12 Seen auf unserer Route. Über die Rigi-Kulm kommen wir hinein in die Zentralschweiz. Wo die Ur-Väter der Schweiz einst ihren berühmten Rütli-Schwur geleistet haben, zum bekannten Vierwaldstättersee. Für viele der Inbegriff der Schweiz. Wir erblicken ihn von ganz oben, erfassen seine gewaltige Ausdehnung, eingerahmt von einer Bergkulisse aus hunderten von Alpengipfeln. Seine Medusengestalt ist scheinbar zufällig geformt von Berghängen, die steil in ihn eintauchen.


Bärenjäger und der Geografische Mittelpunkt der Schweiz
Wir setzen über. Der erste Alpencross mit echtem Wassergang. Von jetzt an folgen wir streckenweise dem Jakobsweg, dem bekanntesten aller Pilgerwege. Wir wählen die feinsten Insider-Routen in die Alpenhänge hinein und auf fabelhaften Singletrails wieder bergab, wir sehen entfernt das touristenreiche Luzern, bewegen uns aber weiter in Richtung Zentralalpen. An Höhenmetern spart das Herz der Schweiz in keinster Weise. Die Ortsnamen Bärenfallen und Wolfenschiessen machen deutlich, womit sich die ersten Siedler hier beschäftigen mussten. Die Umgebung wird karger, wir verlassen nach und nach die Zeichen der Zivilisation. Vorbei an Stanserhorn und Pilatus biken wir mit Blick auf den Sarnersee Richtung Brünigpass. Die leichte Variante folgt hier einem stillen Trail oberhalb der bekannten Passstrasse. Abgelegen und mit vielen Aussichten auf die Welt der Viertausender. Die mittelschwere Route sticht nochmals weit hinauf in die Bergwelt. Entlang der Flanken des Kleinen Melchtals wird es wieder hochalpin. Auf einem durchweg fahrbaren Panoramaweg gelangen wir zum geografischen Mittelpunkt der Schweiz – ein unbekannter Nabel Europas. Viele Kilometer bewegen wir uns nun auf diesem Höhenweg und lassen die Alpen defilieren. Auf der anderen Seite üben wir auf knackigen Downhills unsere Fahrtechnik.


Gletscherwelt und senkrechte Felswände
Meiringen ist der Startort für die fünfte und letzte Etappe. Das Meisterstück erwartet alle – die Grosse Scheidegg, der kleine Nachbar der Eiger Nordwand. In Serpentinen windet sich der Weg hinauf auf diesen sichtreichen Pass mit klingendem Namen. Was uns oben präsentiert wird, ist ebenso klangvoll: Eiger, Mönch und Jungfrau. Allen drei zu Füssen liegt Grindelwald, umgeben von Gletschern und Felswänden, die tausend Meter steil in den Himmel ragen. Natürliche Kulisse so vieler Bergsteigerdramen – und unser Ziel zum Abschluss einer ganz besonderen Alpentour, die wir nie mehr vergessen werden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mountainbike
Transalp
Bodensee
Kontakt
anmelden
AGB
Impressum